SCHULZ Braumatik S7

Das Automatisierungssystem SCHULZ BRAUMATIK S7 ist die Hightech-Lösung für alle Steuerungsaufgaben in der Brauerei und darüber hinaus. Das System läuft auf der Basis Siemens S7 und verfügt damit über alle Möglichkeiten dieses Industrie-Standards. Es wurde bereits in über 50 Brauereien installiert und läuft dort sehr zur Zufriedenheit der Kunden. Es folgt eine kurze Auflistung der Komponenten und Eigenschaften: 

  • Als Automatisierungs-Hardware kommen speicherprogrammierbare Steuerungen der Siemens-S7-Reihe zum Einsatz; das bedeutet hohe Zuverlässigkeit, Sicherheit und Flexibilität.
  • Die Signal-Ein-/Ausgabe wird bevorzugt über ProfibusDP oder ProfiNet realisiert. Damit können die Anlagen bei Bedarf mit dezentraler Peripherie aufgebaut werden, was den Installationsaufwand verringert und höchste Flexibilität bei Änderungen und Erweiterungen garantiert.
  • Die Automatisierungs-Software läuft immer auf der SPS; die freie Programmierung aller Parameter ist über das Visualisierungs-System gewährleistet. Rezepturen werden bei Start eines Auftrags an die SPS gesendet.
  • Standard-PC unter Microsoft-Windows als Leitebene mit allen Visualisierungs- und Bedienungsfunktionen; Verbindung zur SPS über den Industriestandard Ethernet.
  • Die Visualisierung basiert auf Simatic WinCC, bei der Rezept- und Auftragsverwaltung handelt es sich um eine Eigenentwicklung der Pfenning Elektroanlagen GmbH, welche, für den Anwender völlig transparent, in das Gesamtsystem integriert ist. Die wesentlichen Funktionen sind: Anlagen-Visualisierung mit grafischer Darstellung aller Ein-/Ausgangs-Signale in Anlagenschema, Hand-/Automatik-Funktion für alle Geräte (Ventile, Motore, usw.), grafische Darstellung der Schrittketten und der individuellen Parameter der einzelnen Schritte, Anzeige der Rezepturverwaltung in tabellarischer Form mit allen Möglichkeiten der Bearbeitung von Sollwerten, Ansteuerungen, Regelfunktionen, usw., Bearbeiten von „Sud-Aufträgen“ d.h. Vorwahl von Sorte und Startzeit, Anzeige aller System- und Störmeldungen
  • Anzeige und freie Editiermöglichkeiten für Protokolle und Linienschreiber.
  • Möglichkeit der voll durchgängigen Umschaltung auf die Sprachen Deutsch, Englisch und einer beliebigen Landessprache im laufenden Betrieb.
  • Möglichkeit der automatischen Fernalarmierung durch Telefonanruf. Dabei werden alle anstehenden System- und Störmeldungen über das Telefon vorgelesen.
  • Möglichkeit der Fernwartung von PC, Steuerung und Feldbus-Ebene.
  • Hierarchischer Passwortschutz für alle Module